Samstag, 6. Februar 2010

Kindheitserinnerungen...


...die idee kommt von claudine,
es hat etwas gedauert, aber jetzt kann ich euch meine
ANGELA
zeigen...sie stammt aus bern (schweiz), meine erste puppe - wir haben tagelang nach ihr gesucht, ich wollte unbedingt eine dunkelhaarige puppe, aber 1979 schien es nur blonde, blauäugige puppen gegeben zu haben, am 3. tage haben wir sie entdeckt, und es war liebe auf den 1.blick!


...im original trug sie eine kombination - in den farben dunkelgelb und türkis...sehr gewagt ;) ...
...sie hatte auch eine besonderheit, die allerdings meinen eltern nicht so zusagte, und zwar konnte sie SINGEN und erzählen, mit batterien und einer kleinen schallplatte (im rücken)...diese eigenschaft hatte sie allerdings nur die rückfahrt vom geschäft zu meiner tante, da angekommen, hat meine mama gleich die nadel und  den faden gezückt und kurzerhand die puppe am rücken zugenäht...diese geschichte hatte ich beinahe schon verdängt übrigens ;)
...zum schutz meiner eltern sollte ich erwähnen. das ich (als kind) beinahe pausenlos geredet und gesungen habe, dazu habe ich keine sprechende puppe gebraucht ;)
...ich war ein glückliches kind der 70er!!!...

...es war die letzten tage hier etwas ruhiger, nur kurz...haushaltsunfälle sind ja bekanntlich die schlimmsten...
aber, ich lebe noch - zwar mit kopfschmerzen, aber es könnte schlimmer sein...
was passiert ist?
ich wollte im kinderzimmer ordnung machen, dabei ist mir ein fettes stück holz auf den kopf gefallen,
ja, es klingt komisch ...tat aber doch eher weh...cedric baut ja gerne höhlen und häuser, die spieständer hatte er dazu an den kleiderschrank angebaut und ein großes tuch eben dort mit dem besagten holzstück festgemacht, ich ziehe...und tadaa.....

ich hab tatsächlich sterne gesehen!!!!

die ferien sind bald rum und ich hoffe, das die woche gut losgeht ;)
viele grüße
sylvie

Kommentare:

Fräulein Schick hat gesagt…

meine Schwester hatte auch so eine Schallplattepuppe! Mit verschieden färbigen-transpareten Plastikschallplatte.

Auf einer Platte war das Lied .. giro giro tondo .... das werd ich nieeeee vergessen!!

Ich hab sie darum so beneidet ... ich hatte eine Glatzköpfige Puppe, die hat so gut gerochen. Vor ein paar Jahren hat sie mein Vater mal nach Wien mitgenommen und sie beim Puppendoktor reparieren lassen, seitdem wird sie - vor den Kindern unerreichbar aufbewahrt!

Haushaltsunfall, na servas! Das ist unser Schicksal!!! Aber ich hoffe, dass Du bald nichts mehr davon spürst!

Liebe Grüße von Irene, die heute von ihrer Schwester bewundert wurde, weil sie so einen schönen Schal hat!

silvermoon hat gesagt…

Oje Sylvie, das hat bestimmt eine fette Beule gegeben, Du arme... aber zum Glück ist nichts schlimmeres passiert.

Deine Puppe ist wirklich süss mit ihren braunen Augen! *hihi* Da kommt mir in den Sinn, dass ich früher eine Puppe mit Schnuller hatte. Und immer, wenn ich den Schnuller rausgezogen habe, hat sie geweint. Mein Vater war seeeehr erleichtert, als bei der Fahrt nach Südfrankreich endlich mal die Batterien leer waren.. ;-)

Ich wünsche Dir einen schönen Samstag abend!
LG
Claudine

Claudia hat gesagt…

Autschi! Gute Besserung für Deinen Kopf. Ich hatte übrigens neben einer blonden auch eine schwarze Puppe. 70er halt ;-)
glg!
claudi

frieda hat gesagt…

liebe sylvie,
erstmal gute besserung für deinen kopf!
und kindheitserinnerungen in sachen puppen...ich geh gleich mal kramern, ich hatte auch eine ganz spezielle, allerdings hatte meine gar keine haare...
liebe grüße
alex

*eni* hat gesagt…

ohwei...gute besserung für deinen kopf liebe sylvie!!!

die puppe ist zauberhaft süss...sie hat sooo ein niedliches, liebes gesicht...wie schön...und das du sie noch hast und sie noch so gut ausschaut...schön!!!

und deine kindheitsbilder...schön...danke!!!

kuss
eni

EMMA hat gesagt…

erstmal alles gute für deinen kopf!!!!! ich hoffe, es geht dir besser!!!

und eine sprechpuppe hatte ich auch, aber irgendwo auf meinen langen weg...ist sie verloren gegangen, hab nur noch meinen kaputten bären.

liebe grüße von emma

Betty hat gesagt…

Ohweh, na sag Mal. Ich hoffe, dem Kopf gehts schon wieder ganz gut!

Und die Idee mit den Puppen ist wirklich fein, also generell Kindheitserinnerungen. Ich habe leider nur mehr ein oder zwein meiner Puppen, die anderen, das mag brutal klingen, aber die hat einer unserer Hunde zerlegt *jammer*
Deine Puppe ist auf jeden Fall allerliebst und ind fabelhaftem Zustand!

Und hey, da haben wir ja wieder was gemeinsam, ein Kind der 70er;-)

*umärmel*

Manati-Mum hat gesagt…

Du machst vielleicht Sachen! Ich glaube schön langsam kommen wir in das gewisse Alter : DD

Ich hab meine Puppen noch im Keller meiner Eltern. Ein farbige, du wollte ich unbedingt und ein Schlummerle. Meine erste war jedoch eine potthäßliche Stoffpuppe, die ich innigst liebet. Moritz zeigt jedoch keinerlei Interesse, daher liegt auch mein Waldorf- Puppen Equippement hier noch jungfräulich neben mir ...
In der VS wünschte ich mir dann eine sprechende Puppe, alo mit einem richtigen Computer drin ... die hatte dann einen Fehler, da noch nicht ausgereift, und verhielt sich plötzlich wie Chucky : DDD Meine Eltern bekamen das Geld zurück und die Puppe wurde vom Markt genommen : D

Sag, ist das Paket schon bei euch angekommen, hab es vor 2 Wochen los geschickt!

Lg aus Wien

Kullerbü hat gesagt…

Auch ich hatte so eine Puppe mit Schalltplatte, sie hieß "Schneewittchen" (also die Puppe)!
Und zum Haushaltsunfall: mir fiel mal in einem Second-Hand-Shop eine Baby-Waage auf den Kopf (ich saß gebückt am unteren Regal) hui, da sah ich auch Sterne... wußte nicht, ob ich lachen oder weinen sollte... so kann`s gehen! Viele Grüße!